HLW Schrödinger

5306
5306

Kurzbeschreibung des Ausstellers

Kurzbeschreibung
Die Schrödinger bietet vier verschiedene Ausbildungswege an: die Einjährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe, die Fachschule für wirtschaftliche Berufe (3 Jahre, Abschluss- & Unternehmerprüfung), die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (5 Jahre) und die Höhere Lehranstalt für Kultur- und Kongressmanagement (5 Jahre).
Die beiden fünfjährigen Ausbildungen schließen mit der Reife- und Diplomprüfung ab, die auch die Unternehmerprüfung beinhaltet und ein Studium an sämtlichen Fachhochschulen und Universitäten ermöglicht. In allen Ausbildungsformen fühlen wir uns den Zielen der humanberuflichen Schulen verpflichtet.
Was uns ausmacht, ist vor allem die Vielfältigkeit unseres Ausbildungsangebots (Allgemeinbildung, wirtschaftliche Bildung und fachpraktische Bildung) und die Verknüpfung von Theorie und Praxis, die sich im Unterricht, in unzähligen Kooperationen mit außerschulischen Unternehmen, in Projekten und im Pflichtpraktikum abbildet.
Darüber hinaus legen wir größten Wert auf Persönlichkeitsbildung und die Stärkung sozialer Kompetenz. Es ist uns wichtig, gesellschaftliche Entwicklungen im Blick zu haben und unsere Schülerinnen und Schüler zu eigenständigen und reflektierten Menschen zu erziehen. Damit geben wir unseren Absolventinnen und Absolventen das Werkzeug in die Hand, das sie dazu befähigt, ihre persönliche Zukunft erfolgreich zu meistern und unsere Gesellschaft als mündige und verantwortungsvolle Bürgerinnen und Bürger mitzugestalten.


Kontaktinformationen

Standnummer
S1240
Telefonnummer
Tag der offenen Tür
January 26, 2024
Soziale Netzwerke


Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingungen
siehe Homepage: http://www.hlw-schroedinger.at/servicetermine/#_Anmeldung

Ausbildungsangebot

Ausbildungsangebot
Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW - 5 Jahre) spezialisiert die Schüler*innen vor allem in den Bereichen Tourismus, Ernährung, Gesundheit und Wirtschaft. Die Ausbildung gewährleistet eine ideale Verbindung von Theorie und Praxis und führt sowohl zur Reife- und Diplomprüfung als auch zu zahlreichen Zusatzqualifikationen. In der HLW werden drei Vertiefungen angeboten: "Fitness", "Tourism" sowie "Business". Die Ausbildung schließt mit der Reife- und Diplomprüfung, die auch die Unternehmerprüfung beinhaltet, ab. Damit kann jede Art von selbstständiger Tätigkeit ausgeübt bzw. ein Studium an Universitäten und Fachhochschulen begonnen werden. Zwischen dem 3. und dem 4. Jahrgang ist ein 12wöchiges Pflichtpraktikum vorgesehen.

Die Höhere Lehranstalt für Kultur- und Kongressmanagement "Culture and Events" (5 Jahre) ist ideal für Interessierte, die in den Bereichen Kultur, Kunst und Sprachen, die im Kultur-, Event- oder Kongressmanagement sowie im Marketing tätig sein wollen. Die Ausbildung gewährleistet eine ideale Verbindung des schulischen mit dem kulturellen Bereich und bietet zahlreiche Zusatzqualifikationen. Auch diese Ausbildung schließt mit der Reife- und Diplomprüfung, die auch die Unternehmerprüfung beinhaltet, ab. Zwischen dem 2. und 5. Jahrgang ist ein Pflichtpraktikum von insgesamt 8 Wochen zu absolvieren.

Die Fachschule für wirtschaftliche Berufe (3 Jahre) bietet vor allem Interessierten für die Bereiche Wirtschaft, Verwaltung und Tourismus die Möglichkeit die mittlere Reife zu erwerben. Die Ausbildung gewährleistet durch die Zusatzqualifikation "Bürokraft im medizinischen Bereich" einen idealen Berufseinstieg für eine Bürotätigkeit in einem Krankenhaus, einer Arztpraxis oder im Wellness-Bereich. Am Ende steht eine Abschlussprüfung, die auch die Unternehmerprüfung beinhaltet. Damit sind sowohl die Möglichkeit einer selbstständigen Tätigkeit als auch der Zugang zu verschiedenen Aufbaulehrgängen verbunden. Zwischen der 2. und 3. Klasse ist ein achtwöchiges Pflichtpraktikum vorgesehen.

Die Einjährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe ist der ideale Weg, das neunte Schuljahr zu absolvieren und dabei erste Kenntnisse in den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Gastronomie und Ernährung zu sammeln. Außerdem bietet die Ausbildung eine perfekte Vorbereitung für einen weiteren Schulbesuch in einer berufsbildenden höheren Schule. Schwerpunkte sind hier neben den wesentlichen Kenntnissen in Sprachen, Wirtschaft sowie Küche und Service zahlreiche Kontakte mit Lehrbetrieben und gesetzlichen Interessensvertretungen. Damit eröffnet die EFW die ideale Möglichkeit für alle, die aus dem 9. Schuljahr mehr machen und eine perfekte Basis für das Berufsleben legen wollen.

Dauer der Ausbildung

Dauer der Ausbildung
1, 3 bzw. 5 Jahre (siehe Ausbildungsangebot)

Zielgruppe

Zielgruppe
Junge Menschen ab 14 Jahren (nach der 8. Schulstufe), die eine fundierte Allgemeinbildung mit Wirtschaft und Erfahrungen in der Praxis kombinieren möchten.

Kosten

Kosten
Kosten entstehen ausschließlich für Schulveranstaltungen und Unterrichtsmaterial.

Abschluss

Abschluss
Reife- und Diplomprüfung, Abschlussprüfung bzw. Erfüllung der Schulpflicht (siehe Ausbildungsangebot)




Preloader Image